Bindegewebsmassage

Sie ist eine Reflexzonen- und Neuraltherapie. Speziell alle Arten von Durchblutungsstörungen, aber auch Krankheiten der inneren Organe und des Bewegungsapparates bewirken Veränderungen und Stoffwechselstörungen in Haut und Bindegewebe. Alle Bereiche des Körpers sind über Nerven miteinander verbunden. Eine spezielle Verschiebetechnik der Haut bewirkt einen Zugriff auf das Bindegewebe, wodurch die Durchblutung erheblich verbessert wird, sowohl direkt als auch reflektorisch in die Organe.

Verklebungen und Einziehungen speziell an Narbengewebe können mit der Bindegewebsmassage gut behandelt werden. Die stärkste Wirkung hat diese Behandlungsmethode aber auf das vegetative Nervensystem. Starke Symptome ohne nennenswerte Befundung können mit der Bindegewebsmassage oft erstaunlich schnell und nachhaltig behoben werden.